Forschungseinrichtungen

Forschungseinrichtungen

Auf dem Campus gibt es zahlreiche Forschungseinrichtungen, an denen Spitzenforschung betrieben wird und die die wissenschaftliche Infrastruktur für Physikstudierende außerordentlich bereichern, etwa durch zusätzliche Lehrangebote, Wissenstransfer oder Informations- und Kommunikationstechnologien.

  • Exzellenzcluster PRISMA+

    Das Exzellenzcluster PRISMA+ widmet sich der Erforschung von grundlegenden Fragen über die Natur der fundamentalen Bausteine der Materie und ihre Bedeutung für die Physik des Universums. Das Cluster besteht aus renommierten Forschungsgruppen, die sich mit Astroteilchen- und Hadronenphysik, Atomphysik sowie mit der Quantenfeldtheorie und der Gittereichtheorie beschäftigen.
  • MAINZ Graduiertenschule der Exzellenz/MPGC Max Planck Graduierten Schule

    Die Graduiertenschule fördert die Ausbildung von hochtalentierten Doktoranden durch exzellente Forschung im Gebiet der funktionalen Polymere, Modellsysteme und korrelierte Materialien, Hydride Strukturen und naturbezogene Materialien.
  • Interdisziplinäres Zentrum für Spinphänomene

    Das Zentrum konzentriert sich auf die Rotation des Elektrons um seine eigene Achse, wodurch ein Magnetfeld erzeugt wird. Dies ist die Grundlage der heutigen Informationsspeichertechnologie und hat in vielen Anwendungsbereichen neue Designmöglichkeiten eröffnet: von schnellerer Elektronik über neue Hochleistungsdatenspeicherkonzepte bis hin zu neuen Möglichkeiten, fortschrittliche Materialien mit direkt entworfenen Eigenschaften zu schaffen.
  • Helmholtz Institute Mainz

    Das Institut zur Erforschung der Struktur, Symmetrie und Stabilität von Materie und Antimaterie wird in Kooperation mit der GSI in Darmstadt betrieben. Seine acht Abteilungen werden von international führenden Experten auf dem Gebiet der Kern- und Atomphysik geleitet. Seine Forschung konzentriert sich auf das genaue und quantitative Verständnis der Auswirkungen der starken Wechselwirkung in der Atom-, Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik.
  • Max-Planck-Institut für Polymerforschung

    Das Max-Planck-Institut für Polymerforschung in Mainz sucht nach geeigneten leitfähigen Polymeren für Anwendungen wie Mikrochips und Sensoren oder Solarzellen. Die Mainzer Forscher entwickeln neue Verfahren, um Polymere spektrographisch zu untersuchen und ihr Verhalten am Computer zu simulieren. Diese Arbeit wird in enger Zusammenarbeit mit dem Physikalischen Institut der Universität Mainz durchgeführt.

Subscribe to our Newsletter

    Address

    Johannes Gutenberg-University Mainz
    Faculty Physics, Mathematics and Computer Science
    • Staudingerweg 7
      55128 Mainz, Germany
    • +49 6131 39 20660
    • physics@uni-mainz.de